• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Children Center

Unser örtlicher Projektleiter wurde 60 Jahre alt

E-Mail Drucken PDF

Rev. Vipassi feierte am 19. Dezember 2013 seinen 60. Geburtstag

handy

Zum runden Geburtstag schenkten wir unserem örtlichen Projektleiter, Rev. Yatalamatte Vipassi Thero, ein günstiges und gutes Samsung Handy. Sophia Nagler, die noch bis zum 21. Dezember in Matara arbeitet, übergab das Geschenk einige Tage früher, um ihn noch vor ihrer Heimreise in dessen Gebrauch "einzulernen".
Die Mönche dort leben ohne Einkommen und demnach ohne Besitz, so daß dieses Handy für ihn einen überaus großen Wert darstellt.
Mobiles telefonieren ist in Sri Lanka sehr billig, so daß er in Zukunft nicht nur von seinem Büro aus anrufen kann sondern auch wir ihn schneller erreichen können.

 

Besuchsbericht aus Matara

E-Mail Drucken PDF

Gestern berichtete  Herr Karlheinz Schroth aus Bad Herrenalb persönlich von seinen Eindrücken. Er war aktuell zusammen mit Dr. Hans-Günter Heumann aus Waldbronn und Frau Annegret Brand vom Dobel, allesamt Mitglieder unseres Vereins, wie jedes Jahr zu Besuch im Karlsruher Children Center in Matara. Herr Schroth ist ein profunder Landeskenner von Sri Lanka. Bevor er im März  2012 bei unserem Verein  Mitglied wurde und eine Patenschaft übernahm, erlebte er mit seiner anderweitigen Hilfsbereitschaft vor Ort herbe Enttäuschungen.

Es war ihm ein Anliegen, die Arbeit unserer Sophia Nagler aus Karlsruhe, die derzeit ehrenamtlich fast drei Monate in Matara als Englischlehrerin arbeitet, zu loben. "Das, was die junge Dame dort unten leistet, ist fantastisch" so sein Kommentar. Er besuchte zwei mal ihren Unterricht.

Besonderer Dank gilt hierbei aus unserer Mitgliedschaft den fachlichen Unterstützern von Sophia, Frau Marianne Schwaiger (Regierungsschuldirektorin a.D.), Susanne Nagler (Erzieherin) und Elisabeth Patzelt (Lehrerin)

Auch lobte Herr Schroth die Qualität, Größe und Ausstattung unseres neuen, am 19. Februar 2013 eingeweihten, Pausenhauses, das wir letztes Jahr gebaut haben - auch die saubere und moderne Toilettenanlage dort fand er bemerkenswert. Er freute sich, persönlich bei seinen Besuchen vor Ort sehen und erleben zu können, dass unsere Hilfe auch tatsächlich zu 100% ankommt und nicht irgendwo versickert.

Herr Schroth überbrachte uns einige seiner Fotos - vielen herzlichen Dank Herr Schroth für Ihren positiven Bericht !!!



Sophia (links) beim Englischunterricht. Ihre Unterrichtsmethoden stimmt sie mit Fachleuten aus Karlsruhe ab.


Eine von mehreren Englischklassen, die Sophia unterrichtet.


Sophia beim Englischunterricht


Vereinsmitglied und Pate Karlheinz Schroth mit seinem Patenkind und dessen Mutter


Karlheinz Schroth mit seinem Patenkind


Unser Vereinsmitglied und Patin Annegret Brand übergibt ihrem strahlenden Patenkind ein Laptop als Geschenk.


Projektleiter Rev. Vipassi (li) im Gespräch mit unserem Vereinsmitglied und Paten Dr. Hans-Günter Heumann

 

Vor Ort im Karlsruher Children Center in Matara

E-Mail Drucken PDF

Sophia N. ist nun seit 1 Monat in unserem "Karlsruher Children Center"

Sophia schreibt fleißig über Ihre Eindrück auf ihrem Blog. Einfach dort reinklicken, es lohnt.


Foto: facebook

 

Zweite Friedensreise in den tamilischen Norden

E-Mail Drucken PDF

Die Friedensreise II findet vom 21. - bis 24. August 2013 statt

Wir bitten um Ihre Unterstützung, um unseren Patenkindern in Sri Lanka diese 2. Friedensreise zu ermöglichen.

Patenkinder Matara e.V.
Sparkasse Karlsruhe
Kto 108 010000
BLZ 660 501 01


Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihrer Überweisung "Friedensreise 2013"  an.

Die erste "Friedensreise" 2011, an der die älteren 120 unserer insgesamt ca. 230 Patenkinder in den ehemals feindlichen (26 Jahre Bürgerkrieg bis 2009), tamilischen Norden und Osten von Sri Lanka teilnahmen, war eine große Erfahrung im Leben der Kinder.
Noch heute sprechen sie begeistert über diese Reise, die für viele die einzige Reise ihres Lebens bleiben wird.

Pateneltern und Sponsoren unterstützten damals diese Reise mit Spenden über fast 900,- Euro, so dass die Reisekosten von (120 Kinder x 15,- Euro je Kind) 1.800,- Euro hieraus zu 50% finanziert werden konnten und die Vereinskasse nicht so stark belastet  wurde.

So planen wir nun erneut eine Friedensreise, an der nun 59 unserer Patenkinder teilnehmen werden. Dieses mal dürfen die jüngeren Kinder mitfahren.

Hier der Ablaufplan:

 

Hier unsere Berichte über die 2011er "Friedensreise I"

Am 08.08.2011 - hier klicken
Am 12.09.2011 - hier klicken
Am 13.09.2011 - hier klicken
Am 13.12.2011 - hier klicken
Am 11.01.2012 - hier klicken


Friedensreise I im Jahr 2011: 1.200 km lange Reise mit zwei Bussen (je 60 Kinder):
Vom südlichsten Punkt = Matara zum nördlichsten der Insel Sri Lanka = Jaffna.
Die Fahrt nach Jaffna führte unsere Patenkinder auf der Hinfahrt über Anuradhapura (Video)und auf der Rückfahrt über Trincomale und Sigiriya.
Karte mit der Route hier einsehen.

Hier der powerpoint Reisebericht unseres örtlichen Projektleiters, Rev. Vipassi, über diese 2011er Reise:

Video: klick auf den Pfeil in der Bildmitte

 

Einweihung des neuen Warte- und Pausenhauses

E-Mail Drucken PDF


Die Einweihungszeremonie - per Video dokumentiert von von Markus Gruber / Stadtwerke Karlsruhe
Filmbearbeitung: Samuel Degen. Bildstabilisierung: YouTube


Das neue Pausen- und Wartehaus ist fertig


Die Patenkinder freuen sich über das von Karlsruher Spendern finanzierte neue Haus


Bild 1


Bild 2


Bild 3


Bild 4


Bild 5
Alle Fotos: Markus Gruber

Nun wurde es feierlich eingeweiht. Das neue Pausenhaus (Waiting room) im Karlsruher Children Center in Matara.
Prof. Matthias Maier und Markus Gruber sowie Susanne Volz von den Stadtwerken Karlsruhe waren vor Ort in Matara, als der Neubau am 19. Februar 2013 feierlich eingeweiht wurde. Sie überbrachten auch die vielen Briefe der Pateneltern für ihre Patenkinder (Bild 5)

Da das außerschulische Bildungsangebot für unsere 230 Patenkinder in EDV, Englisch und Mathe immer besser angenommen wird, entschlossen wir uns zu diesem Neubau eines Pausen- und Wartehauses gleich neben dem Hauptgebäude. Hier können die Patenkinder die Wartezeiten vor und nach dem von uns angebotenen Zusatzunterricht in schönem Ambiente verbringen. Diese Zeiten mussten sie zuvor, auch bei Regen oder Sturm, aus Platzmangel im Freien verbringen.
Der gute Besuch des Bildungsangebotes durch unsere Patenkinder entstand auch dadurch, dass wir in 2012 ein 8-sitziges Tuk-Tuk, ebenso durch Spendengelder, angeschafft hatten, mit dem auch weiter entfernt wohnende Kinder zum Unterricht abgeholt werden können.

Der Bau und die Einrichtung des stattlichen Warte- und Pausenhauses wurde von uns zu 100% aus den uns im Jahre 2012 zugegangenen Spendengeldern finanziert. Die Erstellungsrechnungen liegen uns vor, so dass wir die Belastungen genau prüfen und dann vollständig finanzieren konnten.
Als Hauptsponsoren sind besonders zu erwähnen die "Partnerschaftsbörse 3. Welt in Karlsruhe", der "Spendenlauf der Hebel - Realschule Karlsruhe" sowie die privaten Veranstalter vom "Glühweinfest am Lagerfeuer aus der Gerberastraße in Karlsruhe-Stupferich".

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Spender und Sponsoren für die große Unterstützung der Patenkinder in Matara.

Hier der Besuchsbericht von Markus Gruber:

Besuchsbericht: Einweihung des Neubaus am 19.02.2013

Im Rahmen der seit dem Tsunami bestehenden Kooperation zwischen den Stadtwerken Karlsruhe und der University of Ruhuna bzw. der Ocean University waren Prof. Dr. Matthias Maier, Markus Gruber und Susanne Volz vom 17.02.-24.02.2013 in Sri Lanka.

Anlässlich unseres Besuches fand am 19.02.2013 die Einweihungsfeier des Neubaus statt, an der wir stellvertretend für die Patenkinder Matara e.V. teilnehmen durften. Nach einer freundlichen Begrüßung wurde Prof. Dr. Matthias Maier mit dem Durchschneiden des Bandes bei traditionellen Trommelklängen die Ehre zuteil, den Neubau offiziell freizugeben. In der darauffolgenden Zeremonie, zu Gebetsgesängen von Rev. Vipassi, wurde gemäß eines landestypischen Brauches Milch in einem traditionellen Topf über einem kleinen Feuer bis zum Überkochen erhitzt (Bild 2), anschließend schenkte Rev. Vipassi (geweihtes) Wasser aus einer Kanne zum Trinken in unsere Hände (Bild 2), danach entzündete jeder von uns ein Öllämpchen (Bild 3).

In seiner Einweihungsrede dankte Rev. Vipassi den Patenkinder Matara e.V. für die Spenden für diesen Neubau. Danach folgten zwei Redebeiträge eines derzeitigen Schülers und einer ehemaligen Schülerin. Die junge Frau konnte nach ihrem Schulabschluss trotz schwieriger finanzieller Verhältnisse ein Medizinstudium absolvieren und erfolgreich abschließen. Ermöglicht wurde ihr Studium durch die finanzielle Unterstützung, die seinerzeit von Prof. Dr. Dietrich Maier und Prof. Dr. Matthias Maier übergeben wurde.

Prof. Dr. Matthias Maier übermittelte in seiner Rede Grüße von den Patenkinder Matara e.V. und bedankte sich für die schöne Zeremonie.

Nach Abschluss der Zeremonie überreichte Prof. Dr. Matthias Maier die Briefe für die Patenkinder an Rev. Vipassi.

 

Students Report Book 2013

E-Mail Drucken PDF

 

Unser neues Pausenhaus ist fertig

E-Mail Drucken PDF

Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung, die wir von vielen Spendern für diesen Neubau erhalten haben

Hier eine Fotodokumentation, die den Fortschritt vom Aushub des Bauplatzes über die Weihung vor dem Baubeginn bis hin fast zur Fertigstellung zeigt.

Zur Zeit wird das Haus eingeweiht, Bilder von der Zeremonie und dem endgültigen Zustand kommen in Bälde.

 

Neujahrsgrüße aus Matara

E-Mail Drucken PDF


Zeremonie am 26. Dezember 2012 von der Neuaufnahme von 25 Patenkinder für das Jahr 2013
Eine Videodokumentation vom Karlsruher Children Center in Matara (online gestellt von Samuel Degen / 2. Vorsitzender)
Das Video war von youtube blockiert, da in Matara ein nicht gemafreies Musikstück unterlegt wurde. Dieses ist nun entfernt.

 

Plan für Erweiterungsbau liegt nun vor

E-Mail Drucken PDF

Das Karlsruher Children Center in Matara / Sri Lanka wird erweitert.

Die uns von der Karlsruher Hebel-Real-Schule im Sommer 2012 überreichte Spende von 3.535,- Euro, wir berichteten, investieren wir in einen geplanten Neubau, der unserem Kinderzentrum angegliedert ist.

Hier wird ein Warte- und Pausenbereich für unsere mehr als 220 Patenkinder eingerichtet. Bislang mussten sich diese, auch bei Regen und Unwetter, im Freien aufhalten.

Auch durch das Tuk-Tuk, das wir in 2011 aus Spendengeldern für die Abholung entfernt wohnender Kinder angeschafft hatten, nehmen nun viel mehr Kinder wie zuvor an unserem täglich Nachmittags und Samstags den ganzen Tag über angebotenen Zusatzunterricht (EDV, Englisch nun nun auch Mathe) teil.
Hier fallen zum Teil größere Wartezeiten vor oder nach dem Unterricht bis zur nächsten "Sammelfahrt" an, es passen bis zu 9 Kinder auf die zwei Sitzreihen unseres Fahrzeugs. Auch sind die Busverbindungen schlecht, die Kinder müssen warten, warten warten...

Dieser Betrag reicht natürlich nicht aus, um alle Kosten des Neubaus zu decken.
Deshalb bitten wir um Ihre finanzielle Unterstürzung. Auch kleine Beträge helfen, dieses Vorhaben zu realisieren. Wer helfen will, überweist unter dem Stichwort "Erweiterungsbau" auf unser Vereinskonto. Auf Wunsch stellen wir über den gespendeten Betrag eine Spendenquittung aus. Hierzu bitte unseren Schatzmeister kontaktieren.

Patenkinder Matara e.V.
Sparkasse Karlsruhe
Kto 108 010000
BLZ 660 501 01

Zur Vergrößerung auf den Plan klicken

 

Januar 2012: Neuaufnahme von 31 Kindern

E-Mail Drucken PDF


Videos aufgearbeitet und online gestellt von Samuel Degen
Teil 1


Teil 2


Teil 3

 

Reverend Yatalamatte Vipassi Thero - Neujahrswünsche 2012

E-Mail Drucken PDF

 


Seite 2 von 3

Patenkinder Matara e.V.

Verein zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder in Sri Lanka - Provinz Matara
Banner

Regina Halmich

Banner
Es ist mit eine Herzensangelegenheit, dieses Projekt zu unterstützen. Menschlichkeit und Engagement sind der Schlüssel, unsere Welt ein klein wenig freundlicher zu machen. Seit Jahren unterstütze ich "mein" Kind in Sri Lanka. Es macht mich sehr glücklich zu hören, welch großartigen Fortschritte es macht. Nur ein kleiner Beitrag - aber eine Riesenchance für die Kinder. - Regina Halmich

Sponsor

Banner

Sponsor

Banner

Sponsor

Banner

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch