• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Saduni

E-Mail Drucken PDF

She is a university student who trying to make a win goal in the midst of economic difficulties


From our Karlsruhe Schoolship program office in Nawimana I started my journey in search of university student in our Karlsruhe scholarship program. Her name is Saduni. After paying about 30 km from Nawimana, I reached her house in weligama. When I went to her house, they welcomed me very warmly. Her house is a under construction house. There are at least a few tin sheets for the windows of her house. theare are not glas or Window lids. So is her room. Poverty is everywhere in the house. When I saw it, I wondered if tin sheets could provide the protection that windows provide for the security of a home where windows should be.

Vom Büro unseres Karlsruher Stipendienprogramms in Nawimana aus begann ich meine Reise auf der Suche nach einer Studentin in unserem Karlsruher Stipendienprogramm. Ihr Name ist Saduni. Nachdem ich etwa 30 km von Nawimana entfernt war, erreichte ich ihr Haus in Weligama. Als ich zu ihrem Haus ging, wurde ich sehr herzlich empfangen. Ihr Haus ist ein Haus im Bau. Die Fenster ihres Hauses sind zumindest mit ein paar Blechplatten verkleidet, aber es gibt kein Glas und keine Fensterabdeckungen. Das gilt auch für ihr Zimmer. Die Armut ist überall im Haus zu sehen. Als ich das gesehen habe, habe ich mich gefragt, ob Blech den Schutz bieten kann, den Fenster für die Sicherheit eines Hauses bieten, in dem Fenster sein sollten.



Nayana:- How are you Sanduni ? I want to know about you and how spend on these days as well as about your University also.

Saduni :- Yeah. I am well. And this is my home. I live with my step mother and father. My mother has left me and my father, when I was little. Now I am 20 years old. I sat for the GCE Advanced Level Examination in the year 2020. I am opting for the degree course in 'Engineering Technology' from the University of Sri Jayewardenepura. I hope it will start soon. I like to read novels and listen to music. My goal is to complete the degree well.

In a conversation with her, I came to know that she has been selected for university but has not yet admitted new students to universities due to the current Corona epidemic.

Nayana - If so, you're probably taking a free time in your home. Can I know how you spend your time these days?

Saduni: - No. I have no rest these days. The only day off for me is on a Sunday like today. Because of the current economic downturn in Sri Lanka, I found a small job until I started University. My father works as a private labor and my mother hasn't a job. After I started university education I have to spend a lot of money on it. Because I have chosen Sri Jayewardenepura University in Colombo as my university. So I have to go university from a privet room until I finish four years of education. Also the main stream I hope to study is the Engineering Technology stream. So I need a laptop computer so much. My father could not afford to give it to me as our family was in dire financial straits. Therefore, I hope to continue in this little job until the start my university.

Then I went to her room to take some photos of her room.

Nayana:- Wie geht es dir Sanduni? Ich möchte wissen, wie es dir geht und wie du die Tage verbringst, und auch über deine Universität.

Saduni :- Ja, mir geht es gut. Und das ist mein Zuhause. Ich lebe bei meiner Stiefmutter und meinem Stiefvater. Meine Mutter hat mich und meinen Vater verlassen, als ich noch klein war. Jetzt bin ich 20 Jahre alt. Ich habe die GCE Advanced Level Examination im Jahr 2020 abgelegt. Ich entscheide mich für den Studiengang "Engineering Technology" an der Universität von Sri Jayewardenepura. Ich hoffe, dass es bald losgehen wird. Ich lese gerne Romane und höre Musik. Mein Ziel ist es, das Studium gut abzuschließen.

In einem Gespräch mit ihr erfuhr ich, dass sie für die Universität ausgewählt wurde, aber wegen der aktuellen Corona-Epidemie noch keine neuen Studenten an den Universitäten zugelassen wurden.

Nayana - Wenn das so ist, nimmst du dir wahrscheinlich eine Auszeit bei dir zu Hause. Darf ich wissen, wie du deine Zeit verbringst?

Saduni: - Nein. Ich habe in diesen Tagen keine Ruhe. Der einzige freie Tag für mich ist ein Sonntag wie heute. Wegen des derzeitigen wirtschaftlichen Abschwungs in Sri Lanka habe ich einen kleinen Job gefunden, bis ich mit der Universität begonnen habe. Mein Vater arbeitet als privater Arbeiter und meine Mutter hat keine Arbeit. Nachdem ich mit der Universitätsausbildung begonnen hatte, musste ich viel Geld dafür ausgeben. Denn ich habe die Sri Jayewardenepura Universität in Colombo als meine Universität gewählt. Also muss ich die Universität von einem Privatzimmer aus besuchen, bis ich die vierjährige Ausbildung abgeschlossen habe. Außerdem möchte ich hauptsächlich Ingenieurtechnik studieren. Deshalb brauche ich unbedingt einen Laptop. Mein Vater konnte es sich nicht leisten, ihn mir zu schenken, da unsere Familie in großen finanziellen Schwierigkeiten steckt. Deshalb hoffe ich, dass ich diesen kleinen Job bis zum Beginn meines Studiums ausüben kann.

Dann ging ich in ihr Zimmer, um einige Fotos von ihrem Zimmer zu machen.







There I saw a large number of certificates and achievements during her school days. She is a very talented student. She did not let poverty get in the way of her education but somehow try to move towards the end of her education. We wish all her dreams come true.

Dort sah ich eine große Anzahl von Zeugnissen und Leistungen aus ihrer Schulzeit. Sie ist eine sehr begabte Schülerin. Sie hat nicht zugelassen, dass die Armut ihrer Ausbildung im Wege steht, sondern hat sich irgendwie bemüht, ihre Ausbildung zu beenden. Wir wünschen ihr, dass alle ihre Träume in Erfüllung gehen.


Nayana Tharangani -

 

Patenkinder Matara e.V.

Verein zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder in Sri Lanka - Provinz Matara
Banner

Regina Halmich

Banner
Es ist mit eine Herzensangelegenheit, dieses Projekt zu unterstützen. Menschlichkeit und Engagement sind der Schlüssel, unsere Welt ein klein wenig freundlicher zu machen. Seit Jahren unterstütze ich "mein" Kind in Sri Lanka. Es macht mich sehr glücklich zu hören, welch großartigen Fortschritte es macht. Nur ein kleiner Beitrag - aber eine Riesenchance für die Kinder. - Regina Halmich

Sponsor

Banner

Sponsor

Sponsor


Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch