• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Children Center

Jahresfeier am 14. Januar 2023

E-Mail Drucken PDF

Nachdem in Sri Lanka die Corona Einschränkungen wieder weitgehend aufgehoben wurden, konnten wir unsere traditionelle Zeremonie zum Jahreswechswechsel im Saal des Karlsruher Children Center durchführen. Hierbei nehmen wir üblicherweise 20 neue Patenkinder im Alter von ca. 11 Jahren auf, damit wir sie gemeinsam beschulen können. Der Beginn des Schuljahres hatte sich jedoch bereits im Vorjahr durch den Lockdown landesweit verschoben, so dass wir in diesem Jahr ebenso wie im Vorjahr die Zeremonie nutzten, um in einem Festakt unter Anwesenheit von Offiziellen den Patenkindern ihre neuen Schulranzen sowie Lernmaterialen für 2023 zu übergeben.  Die Neuaufnahme von Patenkindern werden wir zu einenem späteren Zeitpunkt vornehmen.



 

Neujahrswünsche aus Matara

E-Mail Drucken PDF

Übersetzung:
Das Leben der armen Kinder des Karlsruher Kinderzentrums in Matara, das Sie seit achtzehn Jahren aufgebaut haben, hat nun Jahr für Jahr an Bedeutung gewonnen.
Vielen Dank, dass Sie uns in der schwierigen Situation der Welt beistehen, egal wie die Chancen stehen.
Wir glauben, dass Sie uns auch in Zukunft treu bleiben werden, egal welche Hindernisse auf uns zukommen.
Wir möchten allen, die in Karlsruhe wohnen, unsere besten Wünsche für das neue Jahr mit auf den Weg geben.

 

Gute Schulnoten unserer Patenkinder

E-Mail Drucken PDF

Die Schulnoten der staatlichen Schulen für das Jahr 2022 liegen vor. Unsere Privatschule im Karlsruher Children Center Matara leistet Zusatzunterricht, der maßgeblich zu den guten Noten unserer Patenkinder beiträgt.

Unsere örliche Projektleitung schreibt dazu:

"Heute ist der 8. Dezember. Unser Karlsruher Kinderzentrum hat eine kleine Veranstaltung abgehalten, um die Schulausrüstung für die Schüler zu übergeben, die die Prüfung für das Ordinary Level ablegen. Unsere Kinder haben auch in diesem Jahr wieder hervorragende Ergebnisse erzielt. Nun hoffen sie, dass sie im Jahr 2024 die Oberstufenprüfung ablegen können."






 

Patenkind aus lebensbedrohlicher Lage geholfen

E-Mail Drucken PDF





Unsere Patentochter Rushini erkrankte lebensbedrohlilch. Die med. Versorgung in Sri Lanka ist eigentlich kostenlos, nur haben die Krankenhäuser oftmals kein Geld, um wirksame Medikamente zu kaufen bzw. den Patienten angemessen zu helfen.
So trat unsere örtliche Projektleitung an uns heran mit der dringenden Bitte, die Kosten über 800,- Euro für die lebenserhaltende Behandlung des Mädchens Rushini  zu übernehmen, was wir noch am gleichen Tage zusagten.

Nun erhielten wir folgende erfreuliche Nachricht aus unserem Karlsruher Children Center in Matara: "Dank Ihrer freundlichen Hilfe hat sich Rushini Bagya (354) von ihrer gefährlichen Lage erholt. Auf Anraten der Ärzte musste sie ihre Prüfung für die Oberstufe (Gymnasium) verschieben. Jetzt hat sie jedoch Bettruhe."

Was für eine große Freude in der Vorweihnachtszeit. Die Kinder dürfen in Sri Lanka die Aufnahmeprüfung ins Gymnasium (A-Level) nach dem Abschluß der Hauptschule (O-Level) 2x wiederholen, jetzt zählt aber erst einmal, dass sie wieder ganz gesund wird.

Herzlichsten Dank an die Spender und Sponsoren, die das möglich machten.


 

6. Lebensmittelspende (Food Aid) für unsere Patenkinder-Familien

E-Mail Drucken PDF

Nur wenige Monate waren in 2021 und 2020 die Schulen in Sri Lanka geöffnet. Der Tourismus liegt am Boden, alle Restaurants sowie die meisten Geschäfte und Betriebe mussten aufgrund des Shutdowns schließen, Millionen von Menschen sind ohne Arbeit. Die Reserven der Familien sind aufgebraucht - sehr viele Menschen lebten sowieso nur von der Hand in den Mund.

Aktuell besteht zudem immer noch ein Mangel an Treibstoff für Autos und Busse sowie auch Gas für die Küchenkocher - die Preise für Konsumgüter und Lebensmittel haben sich vervielfacht. Die Stromversorgung wird zur Energieeinsparung, regional unterschiedlich,  täglich für mehrere Stunden unterbrochen.

Somit ist unsere nun 6. "Food-Aid" - Hilfsaktion (bisher 2x in 2020 und 2x in 2021 und 1x in 2022) mit je 3.000,- Euro für die 300 Patenkinder-Familien eine fast existentielle Hilfe.
Wir haben jetzt wieder Grundnahrungsmittel bestellt, die von unserem ehrenamtlichen Team vor Ort eingekauft und vom 31.Oktober bis 03.November im Karlsruher Children Center Matara portioniert und am 04. November 2022 an unsere Patenkinder-Familien ausgeben werden.

Zur Finanzierung dieser 6. Food-Aid Hilfsaktion bitten wir wieder dringend um ihre Mithilfe:
Jeder Betrag zählt - wer helfen kann/will, überweist auf unser Konto. Bitte im Verwendungszweck angeben: "Matara - 65. Hungerhilfe". Wer eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung benötigt, gibt seine Adresse an.

Patenkinder Matara e.V.
Sparkasse Karlsruhe
DE84 6605 0101 0108 0100 00
BIC: KARSDE66XXX


Bitte helfen Sie unseren Kindern und deren Familien.

Wiederum ein großes Dankeschön und herzliche Grüße

Der ehrenamtliche Vorstand
1. Samuel Degen, 2. Gabriele Unkel und 3. Wolfgang Sprengel

 


Unser Team bei der Vorbereitung und Portionierung der Lebensmittel für 300 Familien


Das ist unsere Ausgabeliste je Familie


Das Strahlen der Gesichter bleibt leider unter den Masken verborgen


Großer Andrang am 04. November 2022 bei unserer Lebensmittelausgabe


Es wird genauestens Buch geführt und auch uns gegenüber jede ausgegebene Rupie nachgewiesen

 

Besuch unserer Pateneltern im Karlsruher Children Center Matara

E-Mail Drucken PDF

Nach langer Zeit (über 2 Jahre), in der wegen der strikten örtlichen C-Einschränkungen gar keine oder nur sehr wenige touristische Reisen nach Sri Lanka stattfinden konnten, besuchten nun unsere Pateneltern Joachim Zahn und Gabi Weickert am Montag, den 10. Oktober 2022 das Karlsruher Children Center und dort ihre Patentochter.

Sie stellten uns diese Bilder von ihrem Besuch zur Verfügung:



 

Die Kinder sind von der Reise zurück

E-Mail Drucken PDF

 

Unsere Friedensreise 2022

E-Mail Drucken PDF

"Bildungsreise in die nördliche Zentralprovinz, östliche und zentrale Provinzen"

Wegen der Shut-Down Enschränkungen konnten wir in 2020 und 2021 unsere traditionelle Bildungsreise leider nicht durchführen. Trotz zwischenzeitlich explodierender Preise, vor allem  für die Anmietung der Busse (4x höherer Preis wie 2019), wollen wir dieses Jahr wieder eine solche Reise mit zwei Bussen (ca. 120 Teilnehmer) durchführen.

Zu wichtig ist es uns, dass unsere Patenkinder andere Landesteile wie auch einige Weltkulturerbe Stätten ihres Landes kennenlernen.
So fuhren wir auch in den Vorjahren mit den Kindern auf diesen Bildungsreisen in den tamilischen Norden bzw. Osten des Landes, um gegenseitige Ängste (resuliertend aus dem Bürgerkrieg von 1983 bis 2009) zwischen Singhalesen und Tamilen abzubauen.

Unser örtlicher Leiter, Rev. Yatalamatte Vipassi Thero, ist aktuell dabei, alle geplanten Ziele von den Behörden genehmigt zu bekommen und evtl. Auflagen zu besprechen. Für den normalen Tourismus sind diese bereits freigegeben.

Wir freuen uns auf ihre finanzielle Unterstützung. Unsere Aufwendungen für diese Reise betragen umgerechnet 3.500,- Euro.
Bei Hilfe durch Nichtmitglieder bitten wir darum, auf ihrer Überweisung Ihre Anschrift anzugeben, damit wir (zum Jahresende) eine steuerabzugsfähige Spendenquittung zusenden können:

Patenkinder Matara e.V.
Sparkasse Karlsruhe
DE84 6605 0101 0108 0100 00
BIC: KARSDE66XXX

Herzlichsten Dank.

 

Fertigstellung der Toilette

E-Mail Drucken PDF

Am 15. Januar und 06. Juli 2022 berichteten wir ausführlich darüber, dass wir mit Spendengeldern für die Familie unseres Patenkinds Gayathri Wasana eine neue ortsübliche Toilette bauen konnten.

Nun ist sie fertig, aktuelle Fotos, aufgenommen von unserer örtlichen Sekretärin Nayana Tharangani, erreichten uns heute:

 

Unsere Sekretärin Nayana Tharangani Jayawardhene stellt sich vor

E-Mail Drucken PDF

 

I will write again about Gayathri

E-Mail Drucken PDF

Am 15. Januar berichteten wir hier über unser Patenkind Gayathri Wasana. Sie ist das einzige gesunde Kind in der Familie. Hierbei erfuhren wir, dass die Familie keine Toilette hat was gerade mit schwerbehinderten Kindern ein unzumutbarer Zustand ist.
Wir liesen vor Ort einen Kostenvoranschlag machen, der Bau eines sep. Toilettenhäuschens inkl. schwerer Erdarbeiten (Hang abgraben und tiefe Grube graben) sollte 425,- Euro kosten.

Unsere Patin der Schülerin Gayathri erklärte sich bereit, den Löwenanteil über 350,- Euro zu übernehmen, ein weiterer hilfsbereiter Sponsor spendete 100,- Euro, so dass der Bau der Toilette in Auftrag gegeben werden konnte. Herzlichsten Dank für diese wunderbare Hilfe.

Hier der Bildbericht unserer örtlichen Sekretärin Nayana Tharangani:

As I said earlier, Gayathri is the second child in a family of two sick children. The sick children were in dire need of a toilet, which was an essential sanitary facility. Her old toilet was in a dilapidated condition and her mother asked us if we could help her build a new one. Gayathri's Foster mother ,Chairman Mr. Samuel Degen and vice Chairman Mrs. Gabi Unkel of Patankinder Matara e.v. forward to fulfill that request. First of our heartily thanks for them.

First we went to their house and inspected their old toilet. We saw that It cannot use. So, we looked for a suitable place to build a new toilet around Gayathri's house. We found that there was no room to build a toilet because of the small hill behind their house. So, in the end we decided to clear that small hill about five feet. The photo above shows them tried to make a toilet pit and the space is blocked by the mound.

Wie ich bereits sagte, ist Gayathri das zweite Kind in einer Familie mit zwei kranken Kindern. Die kranken Kinder brauchten dringend eine Toilette, die eine wichtige sanitäre Einrichtung ist. Ihre alte Toilette war in einem baufälligen Zustand, und ihre Mutter fragte uns, ob wir ihr beim Bau einer neuen Toilette helfen könnten. Gayathris Pflegemutter, der Vorsitzende Herr Samuel Degen und die stellvertretende Vorsitzende Frau Gabi Unkel von Patankinder Matara e.V. kamen dieser Bitte nach. Zunächst einmal unseren herzlichen Dank an sie.

Zuerst gingen wir zu ihrem Haus und besichtigten ihre alte Toilette. Wir sahen, dass sie nicht benutzbar ist. Also suchten wir nach einem geeigneten Platz, um eine neue Toilette um Gayathris Haus herum zu bauen. Wir stellten fest, dass wegen des kleinen Hügels hinter ihrem Haus kein Platz für den Bau einer Toilette vorhanden war. Also beschlossen wir schließlich, den kleinen Hügel um etwa einen Meter abzutragen. Auf dem Foto oben sieht man, wie sie versuchen, eine Toilettengrube zu bauen, aber der Platz ist durch den Hügel blockiert.

After that they had to a pit about 10 feet deep had to be dug. Gayathri's mother told us that it had taken about three days for do it.

Danach musste eine Grube ausgehoben werden, die etwa drei Meter tief war. Gayathris Mutter erzählte uns, dass es etwa drei Tage gedauert hatte.

This is below photos how the toilet is currently being built. I think we will be able to finish the toilet work in about another week. Sri Lanka is currently facing a number of crises. The government has decided to close schools until July 10, mainly due to lack of fuel. Traffic has come to a complete standstill.

Auf den Fotos unten sehen Sie, wie die Toilette gerade gebaut wird. Ich denke, dass wir die Arbeiten an der Toilette in etwa einer Woche abschließen können. Sri Lanka ist derzeit mit einer Reihe von Krisen konfrontiert. Die Regierung hat beschlossen, die Schulen bis zum 10. Juli zu schließen, hauptsächlich wegen des Treibstoffmangels. Der Verkehr ist völlig zum Erliegen gekommen.

When I go to Gayathri's Home I asked from her what do you think about this new toilet.    

Gayathri :- We felt so much the need for a toilet. Because it is a great convenience for the hygiene of my sick brother and sick sister. For that, I am very thankful to Rev.Vipassi thero and the staff of Navimana Karlshu Children's Center and to all the staff of Paten Kinder Matara e.v organization in Germany who helped me, and to my foster Mother. I am very happy. Thank you so much for this help.

Als ich Gayathri zu Hause besuchte, fragte ich sie, was sie von dieser neuen Toilette hält.    

Gayathri :- Wir haben das Bedürfnis nach einer Toilette sehr stark gespürt. Denn es ist eine große Erleichterung für die Hygiene meines kranken Bruders und meiner kranken Schwester. Dafür bin ich Rev.Vipassi thero und den Mitarbeitern des Navimana Karlshu Children's Center und allen Mitarbeitern der Organisation Paten Kinder Matara e.v. in Deutschland, die mir geholfen haben, und meiner Pflegemutter sehr dankbar. Ich bin sehr glücklich. Vielen Dank für diese Hilfe.


The picture below is the condition of the toilet the last time I visited her house. I think it will be possible to finish the work in about a week. I will send you more photos of the toilet after the work finished.


Das Bild hier zeigt den Zustand der Toilette bei meinem letzten Besuch in ihrem Haus. Ich denke, dass es möglich sein wird, die Arbeit in etwa einer Woche zu beenden. Ich werde Ihnen weitere Fotos von der Toilette schicken, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind.

Nayana Tharangani_

 


 


Seite 1 von 8

Patenkinder Matara e.V.

Verein zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder in Sri Lanka - Provinz Matara
Banner

Regina Halmich

Banner
Es ist mit eine Herzensangelegenheit, dieses Projekt zu unterstützen. Menschlichkeit und Engagement sind der Schlüssel, unsere Welt ein klein wenig freundlicher zu machen. Seit Jahren unterstütze ich "mein" Kind in Sri Lanka. Es macht mich sehr glücklich zu hören, welch großartigen Fortschritte es macht. Nur ein kleiner Beitrag - aber eine Riesenchance für die Kinder. - Regina Halmich

Sponsor

Banner

Sponsor

Sponsor


Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch