Freunde alter Landmaschinen - Sauschwänzle Stupferich 2005

Sonntag, den 19. Juni 2016 um 20:34 Uhr Samuel Degen
Drucken

Spende durch Verkauf von altem Mähdrescher erhalten

Der Verein in Karlsruhe-Stupferich beschäftigt sich intensiv mit der Restaurierung und dem Erhalt alter Landmaschinen. Meist sind dies Traktoren, aber auch ein echter Exot, ein Mähdrescher aus den 60er Jahren, befand sich im Gemeinschaftsbesitz einiger Mitglieder. Diese sind der Vereinsvorstand Jochen Nagler, Dieter Ehrmann, Bernd Doll, Arno Lange und Peter Eyerer.

Da dieser Mähdrescher dann doch zu sperrig war und schlecht untergebracht werden konnte, entschlossen sie sich nun zum Verkauf. Mit Landwirt Müller aus Öhringen fand sich dann ein Käufer, der den gleichen Mähdrescher im Einsatz hat und den der Sauschwänzles als "Ersatzteilspender" verwenden will.

Doch etwas wehmütig wurde jetzt das gute Stück an Bauer Müller übergeben, die Freude an einer praktischen Verwendung überwog aber dann doch. Den Erlös von 250,- Euro spendeten die Sauschwänzles sogleich an unseren Verein, sind doch auch Jochen Nagler und Peter Eyerer Mitglieder und Paten bei Patenkinder Matara e.V.

Verwendet sollen wir das Geld als Grundstock für das neue Medical Center, das in Zusammenarbeit mit den "Ingenieuren ohne Grenzen" des KIT nächstes Jahr beim Karlsruher Children Center in Matara gebaut werden soll.

Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Spende.


Scheckübergabe aus dem Erlös vom Verkauf eines alten Mähdreschers
li: Jochen Nagler, Vorstand "Freunde alter Landmaschinen Sauschwänzle 2005"
re: Samuel Degen, Vice Chairman Patenkinder Matara e.V.



v.l. Arno Lange, Käufer Landwirt Müller, Jochen Nagler, Bernd Doll